Halbbedeckt
Di 18.12.
-1/4°
Bedeckt
Mi 19.12.
-2/0°
Bedeckt
Do 20.12.
-2/1°

Wasseranlage Lipno II

Die Wasseranlage Lipno II wurde gleichzeitig mit der Wasseranlage Lipno I zwischen 1952 und 1959 gebaut. Die Hauptaufgabe lag darin, die Spitzenabflüsse aus dem Wasserkraftwerk Lipno I aufzufangen und das Wasser anschließend wieder nach und nach in das Flussbett der Moldau laufen zu lassen. Von dem riesigen Gefälle der Moldau zwischen den Werken Lipno I und Lipno II zeugt die Tatsache, dass Lipno II, obwohl nur knapp vier Kilometer Luftlinie von Lipno I entfernt, auf einer Höhe von 562,7 m ü. M. liegt, d. h. also über 160 m tiefer als Lipno I.

Die Länge des Stausees beträgt 2,5 km, die Fläche umfasst ca. 45 h und das Stauvolumen beträgt ca. 1,8 Millionen m³.

Der Körper des Staudamms ist 224 m lang, 19,5 m hoch und seine Kronenbreite beträgt 4 m. Genauso wie der Staukörper des Lipno I besteht auch der Staudamm des Lipno II teils aus aufgeschütteter Erde und zu ¼ aus einer Betongewichtsmauer, nur mit dem Unterschied, dass sich hier der Betonteil mit dem Wasserkraftwerk in der Mitte des Staudamms befindet. Zum Durchlassen großer Durchflussmengen dienen zwei Überlauffelder, mit einer Breite von jeweils 10 m, die zusammen bis zu 210 m³ Wasser pro Sekunde weiterleiten können.

Das Wasserkraftwerk Lipno II läuft im Durchlaufbetrieb, d. h. es produziert laufend Strom. Das Kraftwerk ist mit einer 1,5 MW-(Kaplan-)Turbine ausgestattet, die mit einem Wassergefälle von 4 bis 10 m arbeitet (Die Leistung von 1,5 MW gilt bei einem Schluckvermögen von 20 m³ pro Sekunde).

Der 8,4 m breite und 7,5 m hohe Abflusstunnel der Wasseranlage Lipno I mündet am Ende des Staubereichs am rechten Ufer in das Becken Lipno II.

Informationszentrum des Kraftwerks Lipno

Informationszentrum des Kraftwerks Lipno

Das Informationszentrum des Wasserkraftwerks Lipno ist für den überwiegenden Teil des Jahres nach Anmeldung (schriftlich, telefonisch) zugänglich. In der touristischen Sommersaison vom 15. Juni bis zum 15. September ist das Zentrum täglich von 10,00 bis 16,00 Uhr geöffnet. Zu jeder ganzen Stunde werden für Gruppen von 40 Personen Filme vorgeführt. Die Angestellten des Kraftwerks geben einen fachlichen Kommentar. Außerdem gibt es Informationstafeln über den Bau des Kraftwerks und über seine Umgebung.

Eintritt: Erwachsene 20,- Kč, Kinder und Rentner: 10,- Kč