Heiter
Sa 21.4.
8/17°
Heiter
Mo 22.4.
8/18°
Bedeckt, Regen
Di 23.4.
11/15°

Wasseranlage Lipno I

Die erste höchstgelegene Stufe der sog. Moldaukaskaden. Durch die Aufstauung des Oberlaufs der Moldau auf einer Seehöhe von 726 m bei der Ortschaft Lipno entstand der größte künstlich angelegte Wasserspeicher und gleichzeitig die größte Wasserfläche in ganz Tschechien. Die Fläche des Lipno-Stausees, kurz auch Lipno genannt, der tief in den Böhmerwald hineinreicht, umfasst ca. 4 870 ha, seine Länge beträgt bei maximaler Stauhöhe 48 km, das Wasservolumen ca. 309,5 Mio. m³ und der Uferumfang ca. 150 km.

Der zwischen 1952 und 1957 gebaute Staudamm ist 296 m lang und 25 m hoch, seine Sohlenbreite beträgt 130 m und die Kronenbreite 10 m. Der Staukörper ist zu 2/3 aufgeschüttet, am linken Ufer aus Beton mit einem Gravitationsmechanismus und zwei funktionsfähigen Blöcken. Im Betonteil befinden sich zwei Überlauffelder und zwei Grundablässe.

Interessant und buchstäblich einzigartig ist das unterirdische Wasserkraftwerk (schwedische Art), das sich in 200 m Tiefe in einer 60 x 22 x 39 m großen, künstlich angelegten Kaverne befindet. Das Kraftwerk ist mit zwei Francis-Turbinen ausgestattet, die über zwei vertikale, 160 m hohe Schächte mit 4,5 m Durchmesser mit Wasser gespeist werden. Von den Turbinen fließt das Wasser durch einen 3,5 km langen unterirdischen Tunnel in das Ausgleichsbecken Lipno II bei Vyšší Brod (Hohenfurth). Das Kraftwerk Lipno I läuft im Stoßbetrieb, d. h., dass hier nur in Zeiten des erhöhten Energiebedarfs Strom produziert und ins Versorgungsnetz einspeist wird. Die Leistung der Turbinen beträgt jeweils 60 MW (bei maximaler Durchflussmenge von 46 m³).

Obwohl die Wasseranlage Lipno vor allem als Wasserspeicher für die Energiewirtschaft und Industrie gedacht war und im ursprünglichen Flussbett den Mindestabfluss von 6 m³ sichern sowie die Hochwasserdurchflussmengen regulieren sollte, wurde der See samt Umgebung bald nach der Fertigstellung zum beliebten Platz für Angler, Sportler und Touristen.

Informationszentrum des Kraftwerks Lipno

Informationszentrum des Kraftwerks Lipno

Das Informationszentrum des Wasserkraftwerks Lipno ist für den überwiegenden Teil des Jahres nach Anmeldung (schriftlich, telefonisch) zugänglich. In der touristischen Sommersaison vom 15. Juni bis zum 15. September ist das Zentrum täglich von 10,00 bis 16,00 Uhr geöffnet. Zu jeder ganzen Stunde werden für Gruppen von 40 Personen Filme vorgeführt. Die Angestellten des Kraftwerks geben einen fachlichen Kommentar. Außerdem gibt es Informationstafeln über den Bau des Kraftwerks und über seine Umgebung.

Eintritt: Erwachsene 20,- Kč, Kinder und Rentner: 10,- Kč